Mineralwasser kann mit dem Zusatz „Bio-” nur dann bezeichnet werden, wenn es entsprechende Kriterien erfüllt

Die Kennzeichnung von Waren mit den Zusätzen „Öko-” oder „Bio-” unterliegt  aufgrund der unionsrechtlichen Verordnung Nr. 834/2007 der Kontrolle. Die

Mehr lesen

Für wen gelten die unionsrechtlichen Regeln für die Kennzeichnung von ökologischen Produkten?

Mit Urteil vom 12. Oktober 2017 in der Sache C-289/16 hatte der Europäische Gerichtshof den Begriff „direkter Verkauf an Endverbraucher

Mehr lesen

Greenwashing im Lichte des Gesetzes zur Bekämpfung des unlauteren Wettbewerbs

Greenwashing bezeichnet unredliche Öko-Marketing-Praktiken. Sie verfolgen den Zweck, bei Kunden einen irrtümlichen Eindruck zu erwecken, dass die angebotenen Waren oder

Mehr lesen

Unzulässige Werbung, die Preise zwischen Geschäften unterschiedlicher Art und Größe vergleicht

Gegenstand des Rechtsstreits vor dem Berufungsgericht Paris (Cour d’appel de Paris) war irreführender Charakter der Werbekampagne der Hypermarktkette Carrefour. Im

Mehr lesen

Unterdrückung von Werbeinhalten im Internet als eine aggressive Geschäftspraktik

Das Oberlandesgericht Köln hat zur Frage der rechtlichen Zulässigkeit des Anbietens eines Online-Werbeblockers entschieden. Die Klage wurde gegen den Betreiber

Mehr lesen

Außergerichtliche Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten in 2017

Am 10. Januar 2017 tritt das Gesetz vom 23. September 2016 über die außergerichtliche Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten in Kraft. Die

Mehr lesen

Risiko der Irreführung durch die Verwendung von identischen Pressetiteln

Am 16. November 2016 hat das Oberste Gericht in dem Rechtsstreit betreffend die Verwendung von identischen Pressetiteln durch Herausgeber im

Mehr lesen

Überführungskosten beim Fahrzeugkauf müssen im Endpreis berücksichtigt werden

Gegenstand der Vorabentscheidungsfrage, die dem Gerichtshof der EU durch das Landgericht Köln vorgelegt wurde, war die Beurteilung, ob die in

Mehr lesen